Walderlebnisspiele

Am 4. Juni von 8.45 Uhr bis 11.45 Uhr

Wir fuhren nach Deutenhausen zu den Walderlebnisspielen. Im Wald waren Buchstaben und Bilder versteckt, zu jedem Buchstaben und Bilde wurden immer ein paar Fragen gestellt. Der Förster, der unsere Gruppe betreute, hieß Herr Diezel, er stellte uns die Fragen. Wir fanden im Wald ein Fuchsskelett. Es gab auch Spiele. Das erste Spiel war Blätterangeln. Mit der Angel fischten wir die Blätter aus dem Dreieck und hängten sie an die richtigen Bäume. Es gab Ahorn, Buche und Eiche.

Man durfte die Hand aber nicht zu Hilfe nehmen. Beim 2. Spiel mussten wir aus Balken nach Plänen einen Dachstuhl auf Zeit bauen. Das gelang uns nicht so gut. Aber beim 3. Spiel, wir mussten einen Ster Holz umschichten, holten wir eine gute Zeit heraus. Beim 4. Spiel mussten immer 3 Schüler eine Frage beantworten, dann kamen die nächsten 3 usw. Wir wussten fast alles. Beim Fichtenzapfen Ziel werfen trafen 3 Schüler direkt in den Eimer. Gut waren wir auch beim Turmbauspiel. Wir mussten aus den gleichen Baumscheiben Türme bauen und das auch in einer bestimmten Zeit. Zum Schluss wurden 2 Schülerinnen und 2 Schüler von der Klasse bestimmt, die noch Fragen zum Wald beantworten mussten.

Wir verabschiedeten uns und fuhren wieder in die Schule zurück. Es war ein unterhaltsamer aber auch interessanter Vormittag.

Ida, Lina, Jasmin