Besuch in der EVA

Erkundung EVA

Als wir nach kurzer Fahrt ankamen, zeigte Frau Knopp den Recyclinghof. Er war in zwei Hälften aufgeteilt. Auf der einen Seite standen die Container, bei denen man kostenlos entsorgen darf (z.B. Altpapier, Glas,---). Auf der anderen Seite bei denen kostenpflichtig entsorgt werden muss (z.B. Holz, Bauschutt, Reifen…).

Insgesamt waren es bis zu 20 Container. An manchen Containern stehen Leute, weil hier einige Dinge beachtet werden müssen. Wenn man z. B. einen kaputten Fernseher abliefert werden die Kabel abgeschnitten, weil Kupfer sehr wertvoll ist. Deshalb ist die Anlieferung kostenlos. Danach gingen wir in die Restmüllhalle. Wenn der Restmüll ankommt, wird er zerkleinert, mit einem Magnet werden die Metalle entfernt, auch der Kunststoff wird aussortiert und zu Ballen gepresst. Der Rest wird 70 Tage lang kompostiert und kommt auch die Deponien. Dabei wird die Masse bis zu 90 Grad heiß!

Zum Schluss beantwortete Frau Knopp geduldig unsere Fragen.
(Laura)